Home / Tirol / Kaiserklamm 16

Die geschichtsträchtige Klamm befindet sich im Tal der Brandenberger Ache in der Gemeinde Brandenberg nördlich vom Kaiserhaus, einem 500 Jahre alten Bauwerk, das heute mit seinem schönen Gastgarten Wanderer nach einer Begehung der Schlucht zur gemütlichen Einkehr einlädt. Die Namen Kaiserklamm und Kaiserhaus sollen an Kaiser Franz Joseph I erinnern, der es liebte, das gewaltige Schauspiel der Trift von den gesicherten und zum größten Teil in Fels gehauenen Steigen mitzuerleben. Besonders faszinierend zu beobachten sind die ursprüngliche Schönheit der Schluchtenlandschaft, das herrliche Lichtspiel, die Ausschwemmungen im Felsen und das klare Wasser des Wildbaches. An einigen Stellen kann man auch zur Ache hinuntersteigen. Die Kaiserklamm lässt sich sogar auf dem Wasserweg durchqueren. Von örtlichen Veranstaltern werden zum Beispiel Kajakfahrten, Canyoning und Reifenrutschen in der Klamm angeboten. Am Ende der Schlucht könnte man noch eine Wanderung zur Erzherzog Johann Klause anschließen, wo das teilweise noch erhaltene "Schlagtor" besichtigt werden kann.